Tierschutzverein Uster und Umgebung

Lambo

Appenzeller-Bordercollie-Mischling, Rüde, kastriert, geboren 3.4.2007, Zucht- und Herkunftsland: Schweiz. Lambo kam als Verzichthund im Februar 2021 aus einem Messie- Haushalt zu uns. Der 14- jährige Rüde hatte anfangs absolut kein Vertrauen zum Menschen und war äusserst misstrauisch. Es ist ihm nicht viel Gutes widerfahren in seinem bisherigen Leben und deshalb ist er ein etwas skeptischer Kandidat, bis er die Menschen dann mal kennt. Nun hat er zu uns aber schon super Vertrauen gefasst und taut immer mehr auf. Das einzige, jedoch ziemlich grosse Problem ist die Tatsache, dass Lambo Tierärzte und jegliche Form der Untersuchung seines Körpers nicht duldet. Er wird dann schnell misstrauisch und fällt zurück in alte Verhaltensmuster. Selbst für kleinste medizinische Untersuchung braucht Lambo eine Sedation.
Lambo ist ein sehr lebensfreudiger Hund, der mit seinem Charme alle schnell um den Finger wickelt. Mit anderen Hunden versteht er sich sehr gut – ganz egal ob klein oder gross, jung oder alt, Rüde oder Hündin.
Lambo ist herzkrank und benötigt deshalb lebenslänglich Medikamente. Diese sind jedoch gut eingestellt und er hat so keinerlei gesundheitliche Einschränkungen.
Er hat überall am Körper grössere Geschwüre, diese bestehen jedoch schon länger und bereiten ihm so auch keine Probleme. Anfangs vermutete man einen bösartigen Hauttumor, dies bestätigte sich zum Glück nicht.
Da Lambo bereits ein fortgeschrittenes Alter hat wünschen wir uns für ihn nichts sehnlicher als ein Zuhause, in welchem er seinen Lebensabend geniessen darf.
Es sollte sich hierbei um Hundeerfahrene Personen handeln, welche seine etwas spezielle Kommunikationsart lesen und interpretieren können.

Tierheim Strubeli, 8604 Hegnau
Tierheim kontaktieren

Kanton/Canton/Cantone:

Tierschutzverein Obwalden | Tierschutzverein Nidwalden

Benji

Appenzeller Mischling, geb. am 5.3.2012, Herkunftsland: Schweiz, Zuchtland: Schweiz. Ich bin ein aufgeweckter und fröhlicher Hund. Mein Alter merkt man mir nicht an. Ich kann wie wild herumspringen und bin kaum zu bremsen. Auch habe ich es faustdick hinter den Ohren. An der Leine laufe ich angenehm, bis ich einem anderen Hund begegne. Das passt mir gar nicht. Dann springe ich in die Leine und vertreibe sie lautstark. Anscheinend finden die Mitarbeiter dies nicht so ein tolles Verhalten. Aber ich bin kaum davon wegzubringen. Auch mit einem Leckerli lasse ich mich nicht ablenken. Da braucht es wohl ein paar Nerven.Andere Hunde sind sowieso ein Thema für mich. Ich erdulde sie und bin froh, wenn sie mich in Ruhe lassen. Wird das nicht akzeptiert, kann ich durchaus zur Furie werden. In meinem Zuhause möchte ich gerne alleine König sein. Das Zusammenleben mit Katzen kenne ich nicht und es müsste sicherlich trainiert werden.
Typisch Appenzeller bin ich territorial und melde es an, wenn sich fremde Personen meinem Grundstück nähern.
Da ich schon etwas älter bin und meine Erfahrungen gesammelt habe, lasse ich mich nicht gerne umstimmen. Ich habe einen Dickschädel. In der Wohnung verhalte ich mich ruhig, sofern ich nicht die Möglichkeit habe über Fenster, Terrassen usw. Wache zu halten. Zu fremden Menschen bin ich freundlich. Muss aber nicht von jedem geknuddelt werden.

Tierheim Paradiesli, 6372 Ennetmoos
Tierheim kontaktieren

Kanton/Canton/Cantone:

Tierschutzverein Biel/Bienne - Seeland - Jura bernois

Kira und Max

Kira (blond) und ihr Freund Max (schwarz) sind zwei freundliche Labradore von 5 und 3.5 Jahren. Da sich unsere Besitzer getrennt haben, hatte leider keiner der beiden genug Zeit für uns, deshalb suchen wir nun auf diesem Weg ein neues Zuhause. Wir lieben uns beide sehr, deshalb würden wir sehr gerne im Doppelpack in ein neues Zuhause einziehen. Wir beide sind sehr freundlich zu allen Menschen und auch sehr gut verträglich mit anderen Hunden. Leider kam unsere Erziehung bis jetzt ein wenig zu kurz, weshalb wir unbedingt noch eine Hundeschule besuchen müssen. Da wir beide ziemlich ungestüm sind werden wir nur zu bereits standhaften Kindern vermittelt. Laut der Vorbesitzerin hat Max etwa alle 4-5 Wochen einen Epilepsieanfall braucht aber keine Medikamente. Hier im Tierheim hatte er noch nie einen Anfall. Ich brauche zudem hypoallergenes Futter. (Zuchtland: Italien / Herkunftsland: Schweiz)

Tierheim Rosel, 2555 Brügg
Tierheim kontaktieren

Kanton/Canton/Cantone:

Tierschutzverein Biel/Bienne - Seeland - Jura bernois

Buddy

Reinrassige Französische Bulldogge. Ende Juli habe ich meinen ersten Geburtstag gefeiert und bin zudem auch bereits kastriert. Da ich zu den Kindern der Familie aggressiv war, suche ich nun nach meinem neuen Zuhause bei lieben, konsequenten Menschen ohne Kinder. Ich bin relativ sportlich unterwegs, habe auch ein kleines Näschen und mit dem Atmen keine grossen Schwierigkeiten. Mit anderen Hunden verstehe ich mich ausgezeichnet, könnte also auch als Zweithund gehalten werden. Man muss auf jeden Fall noch die Hundeschule mit mir besuchen, da ich noch sehr unerzogen bin. Am Anfang bin ich noch ein bisschen zurückhaltend, dies aber wirklich nicht lange und danach liebe ich es zu schmusen.

Tierheim Rosel, 2555 Brügg
Tierheim kontaktieren

Kanton/Canton/Cantone:

Tierschutzverein Uster und Umgebung

Lucky-one

Shar-Pei-Mischling, weiblich (wird noch kastriert), geboren 12.03.2021 (Herkunftsland: Schweiz, Zuchtland: Rumänien). Bis jetzt hatte ich gar kein Glück in meinem Leben. Ich kam ins Tierspital, weil ich so verwahrlost und krank aussah, aber nicht mein Besitzer hat mich dahin gebracht, nein eine Frau sah, wie schlecht es mir ging. Mein Besitzer hat sich dann einfach sang-und-klanglos aus dem Staub gemacht! Im Tierspital wurde ich gegen meine Hautmilben behandelt, war nix grosses, hat also schlimmer ausgesehen als es war. Und nun bin ich im Tierheim Strubeli und warte endlich auf meinen Lebensplatz. Ich bin ein Sharpei-Mischling und es drücken viele Verhaltensweisen dieser Rasse bei mir durch. Meine Pflegerinnen sagen also, sie würden mich nur zu rasseerfahrenen Menschen platzieren. Ja, ich bin ein kleiner Sturkopf und wenn mir was nicht passt zeige ich das mit Knurren, bin bis jetzt recht gut damit durchgekommen. Aber nun ist Schluss damit, ich möchte ganz dringend in die Hundeschule und ich brauche einen Menschen, welcher mich konsequent führen kann. Mit anderen Hunden hier verstehe ich mich gut, daran muss unbedingt auch weiterhin gearbeitet werden. Ich suche aber einen Platz ohne Katzen, andere Hunde oder Kinder.

Tierheim Strubeli, 8604 Hegnau
Tierheim kontaktieren

Kanton/Canton/Cantone:

Tierschutzverein Obwalden | Tierschutzverein Nidwalden

Jack

Malinois, männlich kastriert, geb. am 5.12.2019, Herkunftsland: Schweiz, Zuchtland: Schweiz. Ich bin noch so jung und habe trotzdem bereits einen grossen Rucksack mit mir zu tragen. Irgendwie lief alles schief in meinem Leben. Ich habe sicherlich nicht immer alles richtig gemacht. Aber ich werde mich ändern, wenn ich die richtige Person dazu finde, die mich lernt, wie ich in diversen Situationen agieren muss. Ich bin bereit, dies zu lernen und werde mir sehr grosse Mühe geben und mein Bestes geben. Ja, ich bin nicht einfach. Aber in hundeerfahrenen Händen werde ich sicherlich ein cooler Begleiter.

Weitere Informationen unter www.tierheim-paradiesli.ch

Tierheim Paradiesli, 6372 Ennetmoos
Tierheim kontaktieren

Kanton/Canton/Cantone:

Tierschutzverein Biel/Bienne - Seeland - Jura bernois

Nila

Nila sucht ein neues Zuhause. Wie ihr sehen könnt bin ich nicht das kleinste Modell, ich bin ein XL American Bully und wiege mit meinen 10 Monaten schon zarte 43 Kg. Ich bin einfach nur lieb zu allen, spiele und schmuse sehr gerne. Leider bin auch ich, wie sehr viele Vertreter meiner Rasse, nicht ganz gesund. Ich leide unter Hüftdysplasie und habe X-Beine. Ich bin momentan noch extrem unterbemuskelt, habe aber (noch) keine Schmerzen. Man muss einfach strikt auf mein Gewicht achten (sollte nie zu schwer werden) und schauen, dass ich immer gut bemuskelt bin. Auch vertrage ich nicht jedes Futter.Ansonsten bin ich einfach nur ein Riesenbaby welches unfassbar lieb ist, nicht weiss wie gross sie wirklich ist und noch einiges an Erziehung braucht. Da ich noch ziemlich ungestüm bin, sollten keinen kleinen Kinder in meinem neuen Zuhause wohnen. In manchen Kantonen gelte ich als Listenhund, bitte informiert euch zuerst über die Bestimmungen in eurem Kanton. (Zucht- und Herkunftsland: Schweiz)

Tierheim Rosel, 2555 Brügg
Tierheim kontaktieren

Kanton/Canton/Cantone:

Freiburger Tierschutzverein | SPA Fribourg

Chiara

Chiara ist eine wunderschöne Deutsche Schäferhündin, der das Leben einen üblen Streich gespielt hat: Im Jahr 2012 wurde sie in einem idealen Zuhause platziert. Leider ist sie seit einigen Tagen wieder im Tierheim aufgrund von schlimmen gesundheitlichen Problemen ihres bisherigen Besitzers.
Ein neues Leben anzufangen ist für unsere Chiara eine grosse Herausforderung. Aber wir verlassen uns darauf, dass Sie ihr diese Chance geben, denn sie ist eine sehr liebe und verschmuste Hündin, einfach bezaubernd! Wenn Sie sich Sorgen wegen ihrer Gesundheit machen, können Sie beruhigt sein, denn sie ist in bester Form! Sie kann mit Kindern ab 12 Jahren zusammenleben. Chiara kann auch mit einem männlichen Artgenossen einen Spaziergang machen, aber Hündinnen sind nicht ihre Freundinnen, wie auch die Katzen nicht. Daher suchen wir für sie ein Zuhause, in dem sie die einzige Wauwau ist, die verwöhnt ist.

Tierheim SPA du Maupas, 1473 Font
Tierheim kontaktieren

Kanton/Canton/Cantone:

Tierschutzverein Biel/Bienne - Seeland - Jura bernois

Drako

Kastrierter Langhaar Schäfer Rüde von eineinhalb Jahren. Ich bin freundlich, aber eher auf der unsicheren Seite, deshalb suche ich hundeerfahrene Menschen welche mir Sicherheit geben und Zeit für meine weitere Ausbildung haben. Bis jetzt kam meine Erziehung zu kurz, weshalb ich noch ein ziemlicher Rüpel bin. Mit einer fairen und konsequenten Erziehung werde ich aber ein toller Gefährte. Mit anderen Hunden und Katzen verstehe ich mich nicht.
Drako braucht Menschen, die ihn gerne weiterhin fördern und fordern und Lust haben viel mit ihm zu unternehmen. (Zuchtland: Spanien / Herkunftsland: Schweiz)

Tierheim Rosel, 2555 Brügg
Tierheim kontaktieren

Kanton/Canton/Cantone:

Tierschutzverein Obwalden | Tierschutzverein Nidwalden

Butsch

Butsch, Mischling, männlich kastriert, geb. am 28.8.2020. Ich bin in sehr vielen Situationen unsicher bis ängstlich. Am wohlsten fühle ich mich, wenn ich neben einem sicheren, ruhigen Zweithund sein kann. Diese geben mir extrem viel Sicherheit und man kann sich tiptop dahinter verstecken  Das wäre eine grosse Lebenserleichterung, wenn ich mein Hundeleben neben einem Hundefreund verbringen darf.
Das Zusammenleben im Haushalt mit dem Menschen kenn ich gar nicht. Somit werde ich sicherlich am Anfang etwas überfordert sein, in diesem fremden Umfeld. Ich werde auch kaum wissen, wie ich mich zu benehmen habe und darf noch vieles lernen.
Fremde Menschen sind mir sehr unheimlich. Diese muss ich zuerst lange und lautstark verbellen. Wenn ich dann merke, dass die Zweibeiner mit nichts anhaben werde ich mutiger und getrau mich auch mal hin zum schnuppern (am besten in Deckung eines Hundefreundes). Wenn ich Vertrauen gefunden haben, geniesse ich auch Streicheleinheiten. Je ruhiger die Person ist, desto wohler fühle ich mich.
Einfachere wäre es für mich auch, wenn Du abgelegen wohnen würdest. Dann wäre ich weniger Umweltreize ausgesetzt. Das würde sicherlich einiges erleichtern.
Ich suche eine ruhige Familie ohne Kinder. Diese sind mir einfach zu hektisch und zu laut.

Tierheim Paradiesli, 6372 Ennetmoos
Tierheim kontaktieren

Kanton/Canton/Cantone: