Tierschutzverein Uster und Umgebung

Frimousse

Europäische Hauskatze, Kater, geboren 1.6.2018. Wurde zusammen mit seinen zwei Brüdern in einem Wald gefunden, als sie ca. 4 Wochen alt waren. Hatte sehr wahrscheinlich mal einen Unfall, denn in seinem Rücken stimmt was nicht und seine Nerven funktionieren bis jetzt nicht richtig. Das heisst, er merkt nicht, wenn er aufs Klo muss. So gibt’s halt öfters mal einen kleinen “Unfall”. Der Tierarzt stellt fest, dass er eine zertrümmerte Hüfte hat und sich das bis zum Knochenmark zog. Der Tierarzt meint, es brauche Zeit, damit sich die Nervenstränge wieder regenerieren können. Bekommt Medikamente damit er vielleicht besser spürt, wann er aufs Klo muss. Geht auch immer ganz brav ins Kistli, jedoch kommt es auch, ohne dass er es merkt. Wünscht sich, dass es in seinem neuen Zuhause vielleicht auch ein verspieltes Gspändli hat oder wenn nicht, jemand der viel Zuhause ist, um ihn zu beschäftigen. Wenn er sich eingewöhnt hat und kastriert wurde (mit 6 Monaten) möchte Frimousse unbedingt nach draussen können, um im Grünen herumzutollen.

Tierheim Strubeli, 8604 Hegnau
Tierheim kontaktieren

Kanton/Canton/Cantone: